Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns jederzeit an: +49-711-616863

Geschichte

Die Firma Weiss ist eines der ältesten Unternehmen Stuttgarts in Familienbesitz. Sein Ursprung liegt in einer, 1860 von Adolf Weiss gegründeten, Sattlerei. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich aus dem Handwerksbetrieb ein Fuhrunternehmen. In erster Linie war die damalige Firma ein Kutschereibetrieb zur Personenbeförderung. Für besondere Anlässe stand eine Glaskutsche zur Verfügung. Sie wurde vor allem für Hochzeiten verwendet.

Für besondere Anlässe stand eine Glaskutsche zur Verfügung.
Sie wurde vor allem für Hochzeiten verwendet.

Bedeutende Persönlichkeiten aus dem Stuttgarter Westen nahmen die Dienste in Anspruch. Ein weiterer Schwerpunkt waren Umzüge innerhalb der Stadt und der Fernverkehr per Bahnmöbelwagen. Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg wurden die ersten motorgetriebenen Fahrzeuge eingeführt. Während der darauf folgenden Kriegswirren wurde diese jedoch zerstört. In der Nachkriegszeit wurde das Transportwesen mit Pferdekraft aufrechterhalten. Nach intensivem Wiederaufbau kamen in den 50er Jahren die ersten LKWs zum Einsatz. In dieser Zeit war die A. Weiss Erben GmbH Hauptspediteur für die Belieferung von Bäckereien mit Mehl in Stuttgart und Umgebung. 1959 trat Adolf Heinrich Weiss in den elterlichen Betrieb ein. Die Folgezeit brachte die erneute Spezialisierung auf Umzüge im In- und Ausland mit sich.

Seit 1990 arbeitet Jürgen Weiss im Unternehmen und übernahm 1996 die Geschäftsführung.